DTK Gruppe Probsteierhagen
Home
Wir über uns
Mitgliederbereich
der Vorstand
Termine 2018/2019
Termine LV Nord/VDH
Bilder/Berichte 2018
Ausbildung
Downloads
Junior-Handling
Züchter u. Zucht
Welpen
Deckrüden
Ausstellungen 2018
Sieger 2018
Prüfungen 2018
andere Prüfungen
Gästebuch
Linktipps
Kontakt-Formular
Impressum, etc.

 

weitere nützliche Informationen für unsere Züchter und einige interessante Formulare, wie Wiegetabelle etc. sind im Mitgliederbereich zu downloaden. Holen Sie sich Ihren Zugangscode.

  

Der Zahn- und Rutenstatus ist ab dem 01.01.2018 nur noch für Teckel

ab 15 Monaten durchführbar. Jüngere Teckel dürfen nicht mehr zum Z.u.R. angemeldet werden.

  

  Beschluss Deutscher Teckelklub 1888 e.V
Kreuzungsverpaarung

Anträge auf Sondergenehmigung Kreuzungsverpaarung :
In der Vergangenheit hat es bei den Anträgen auf Sondergehmigung zur
Kreuzungsverpaarung keine Gründe gegeben, diese abzulehnen. Daher
hat der Geschäftsführende Vorstand beschlossen, dass bis auf weiteres keine Sondergenehmigung für Kreuzungsverpaarungen zwischen Zwerg- und Kaninchenteckeln innerhalb der Haararten nötig sind.
Dieser Beschluss ist ab 01.01.2018 gültig.
Rena Wensien, kommissarische LZW

 

 Zwingernamenschutz!

 

► Ab dem 01.01.2016 wird es im VDH nur noch internationalen Zwingernamenschutz geben, wobei national geschützte Zwingernamen Bestandschutz genießen. Dieser Beschluss hat auch Auswirkungen auf die Neuzwingeranmeldungen im DTK.

► Zunächst muss mit einer deutlich längeren Bearbeitungszeit (mehrere Wochen) gerechnet werden. Bitte planen Sie dies entsprechend ein.

► Erst nach der Genehmigung durch die FCI wird eine Veröffentlichung in Der Dachshund erfolgen und der Zwinger dann endgültig auch im DTK genehmigt sein. Hinzu kommen außerdem noch Gebühren in Höhe von 30 € für den internationalen Schutz.

 

Also planen Sie rechtzeitig, wenn Sie einen neuen Zwinger anmelden möchten. Für weitere Fragen und ggf. einer Neuanmeldung eines Zwingers, steht Ihnen unsere Zuchtwartin, Sabine Steffen, zur Verfügung.

 

  Zuchtzulassung !

 

• der Teckel muss mindestens 15 Monate alt sein;

• der Teckel muss mindestens den Formwert "sg" auf einer Zuchtschau oder auf einer Körschau "gekört" erhalten haben;

• der Teckel muss BHP 1 bestanden haben, diese kann auch durch den Wassertest (WaT) ohne weitere Prüfung oder Schussfestigkeitsprüfung (Sfk) in Verbindung mit einer weiteren jagdlichen Prüfung (hier sind gemeint KEINE Anlagenprüfungen wie Sp oder BhFK 95) bestanden haben;

 

• Zuchthunde, deren Elterntiere bereits ihr DNA-Profil erstellen lassen mussten (Deckakt ab 01.01.2012), müssen einen Abstammungsnachweis erbringen. Dieses ist beim DTK durch Zahlung von 48 Eu beim DTK anzufordern (u.U. den genauen Preis beim DTK telefonisch erfragen). Da bei unseren Teckeln im Welpenalter die DNA schon abgenommen wurde, braucht beim DTK das Geld also nur bezahlt werden;

• wenn das alles erfüllt ist, muss auf der Ahnentafel die Zuchtzulassung beim DTK eingetragen werden.

• Machen Sie dieses alles rechtzeitig, da der Abstammungsnachweis bis zu 6 Wochen dauern kann.

 Mit dem Blut, das dem Labor vorliegt, können Sie zusätzlich auch weitere medizinische Werte wie OI, Merle-Faktor u.v.m. anfordern. Ob zusätzliche Kosten entstehen, ist zu erfragen.

 

 auf der Delegiertenversammlung am 16.05.2015 wurde beschlossen:

Antrag 123  Die Verhaltensbeurteilung wird komplett gestrichen. Dafür gilt als zusätzliche Zuchtvoraussetzung (außer den bisherigen Vorraussetzungen, wie Formwert, DNA etc.) jetzt eine bestandene BHP 1, einen WaT
oder eine Sfk-Prüfung mit anderen jagdlichen Prüfungen.
Die Änderungen sind mit Veröffentlichung im Dachshund ab dem 01.09.2015 gültig! Nachzulesen in der ZEB Seite 7; 2.3 Zuchtzulassung

 

 

 Brief vom BZW von 2013

 

LZW = Landeszuchtwart; BZW = Bundeszuchtwart

c/Alexandra Klostermann, Gruppe Probsteierhagen | klostermann-graehlert@arcor.de